Keyword Planer

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist der Keyword Planer von Google?

Der Keyword Planer ist ein kostenfreies Tool von Google, mit dem Nutzer nach Keywords für die Schaltung von AdWords Kampagnen und vielen verschiedenen Messwerten rund um diese Schlüsselbegriffe recherchieren können. Heute ist der Keyword Planer nur noch in Verbindung mit einem AdWords Konto nutzbar. Er ist fest in das AdWords Konto integriert und kann dort über den Toolbereich aufgerufen werden.

Bedeutung für SEA und SEO

Sowohl Privatpersonen, die eine Hobby-Webseite betreiben, als auch professionelle Blogger, Unternehmenswebseiten oder Online-Shops müssen Keyword Recherche betreiben. Keywords sind diejenigen wichtigen "Schlüsselwörter", die Google anzeigen, wonach der User sucht. Eingegeben in die Suchmaschine werden anhand der Keywords die Suchergebnistreffer generiert, die dem Nutzer möglichst relevante Antworten auf seine Anfrage liefern sollen. Für Unternehmen, die im Internet von potentiellen Kunden gefunden werden möchten, ist die Auswahl der passenden Keywords für Google AdWords Kampagnen daher entscheidend wichtig, denn nur anhand dieser Schlüsselwörter finden Interessenten das entsprechende Angebot im Internet. Mit dem Keyword-Planer liefert Google hierfür ein kostenfreies Tool, das bei der Bestimmung der entsprechenden Suchbegriffe unterstützen soll.

Durch den Keyword Planer von Google erhalten Nutzer maßgeschneiderte Vorschläge zu Schlüsselwörtern, denn dank der Integration des Keyword Planers in das AdWords Konto kann Google umfangreiche Informationen über eine Webseite sammeln. So ermittelt Google neben den relevanten Keywords auch andere Daten, beispielsweise über die Performance einer Webseite, und kann dem User so noch bessere und individuellere Keyword-Vorschläge bieten.

Für Suchmaschinenwerbung ist das Tool von Google ideal geeignet, denn die Keywords können direkt aus dem Planer in die komplexen Kampagnen übertragen werden. So entfällt gerade für umfangreiche Kampagnen das zeitraubende manuelle Übertragen von Suchbegriffen aus dem Planer in die tatsächlichen Anzeigengruppen. Aber auch für alle, die klassische Suchmaschinenoptimierung betreiben, kann das Tool wertvolle Informationen über die wichtigsten Keywords für eine Website liefern.

Funktionen

Nutzer können beim Aufruf des Google Keyword Planers zwischen zwei verschiedenen Zielen wählen: entweder soll nur nach neuen Schlüsselwörtern gesucht werden, die zum jeweiligen Produkt oder der Dienstleistung passen, oder es sollen Suchvolumen und Prognosen zu bereits bestimmten Keywords abgerufen werden.

Relevante Keywords können auf unterschiedliche Arten im Planer gesucht werden. Eine Möglichkeit besteht darin, die gewünschten Begriffe direkt einzugeben und nach ähnlichen Keywords zu suchen oder diese zu Wortgruppen zu verknüpfen. Alternativ können Suchende aber auch die URL der jeweiligen Webseite eingeben und anhand der dort auffindbaren Schlüsselwörter neue Keyword Vorschläge von Google erhalten. Wer hingegen zu bereits bekannten Suchbegriffen Kennzahlen wie Suchvolumen, mögliche Klicks, Einblendungen, Preis pro Klick oder den erwarteten Wettbewerb ermitteln möchte, kann dies über den Planer ebenfalls tun. Das Tool liefert somit eine wertvolle Unterstützung bei der Budgetplanung für Google AdWords Kampagnen, da mithilfe des Planers die Kosten für solche Kampagnen in Abhängigkeit von den getroffenen Einstellungen geschätzt werden können.

In der folgenden Abbildung ist ein Beispiel mit den Informationen, die Google bei der Suche nach neuen Keyword-Ideen über den Keyword Planer liefern kann, dargestellt:

Keyword planer.png

Screenshot mit Keyword-Ideen im Keyword Planer von google.com

Besonders für E-Commerce Seiten interessant ist die Möglichkeit, über das Tool bereits eine Conversion-Rate-Prognose für jedes Keyword zu erhalten. Hierbei kann der gewünschte Conversion-Wert als Prozentzahl eingetragen werden, der dann in einen konkreten Preis pro Conversion umgerechnet wird. Dabei handelt es sich um eine erste Schätzung, die beispielsweise bei der Bestimmung des Klickpreis-Budgets eine Rolle spielen kann.

Der Keyword Planer unterstützt User aber nicht nur bei der Planung von AdWords-Kampagnen, sondern kann auch für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hilfreiche Werte liefern. So können sich User zusätzlich zu den oben genannten Werten auch Schätzungen zu den organischen Einblendungen sowie zur durchschnittlichen organischen Position anzeigen lassen und dadurch Optimierungspotenziale ermitteln.

Fazit

Mit etwas Übung und Erfahrung mit den entsprechenden Messwerten kann der Keyword-Planer von Google ein wichtiges Tool darstellen, um relevante Suchbegriffe kostenlos zu bestimmen und ihre Performance zu beobachten. Er verfügt über eine Vielzahl an Funktionen, die gerade das Füllen und Optimieren von Suchmaschinenwerbekampagnen wesentlich erleichtern. Auch hypothetische Fragen kann das Tool beantworten, indem es die zu erwartende Leistung des Schlüsselworts erfasst und somit konkrete Optimierungsmöglichkeiten aufzeigt.

Weiterführende Links

Ähnliche Artikel