Link Juice

Aus Seobility Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist Link Juice?

„Link Juice“ ist ein SEO-Begriff, der beschreibt, wie viel Autorität/Wert ein Link von der Seite, auf der er sich befindet, an die Seite weitergibt, auf die dieser Link verweist. Es ist allgemein anerkannt, dass bestimmte Arten von Links Wert von einer Seite zur anderen weitergeben. Wie viel Wert ein Link weitergibt, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie der Qualität der verlinkenden Seite, der Autorität, dem Vertrauen, der Relevanz u.v.m.

PageRank & Link Juice – Wird Link Juice gemessen?

Mit der Metrik PageRank bestimmte Google früher, an welcher Position Seiten in den SERPs (Suchergebnisseiten) ranken sollten. Dabei spielt die Anzahl an Links, die auf diese Webseiten verweisen, eine essentielle Rolle. Ein hoher PageRank bedeutete, dass eine Seite viele Backlinks von Seiten mit hoher Autorität (also einem hohen PR) hatte. Ein niedriger PageRank wiederum bedeutete, dass eine Seite weniger Backlinks von Seiten mit einem hohen PageRank hatte. Im SEO Kontext gilt, dass ein Link wie eine Empfehlung wirkt. Empfehlungen von vertrauenswürdigen Seiten mit hoher Autorität sind dabei mehr wert als Empfehlungen von Seiten mit wenig Autorität. Der PageRank wird von Google inzwischen nicht mehr veröffentlicht und die Art und Weise, wie Google Links bei der Bestimmung der Rankings verwendet, hat sich seitdem stark verändert. Bei der Bewertung von Links wird nun auch die Qualität der Links, die Relevanz und verschiedene andere Faktoren herangezogen.

Man könnte sagen, dass sich der Begriff Link Juice früher darauf bezog, wie sich der PageRank über Links von einer Seite zur anderen bewegt. Wenn Du einen Link von einer Seite mit einem hohen PageRank bekommen hast, würde der PageRank Deiner Seite automatisch ansteigen. Das würde sich dann positiv auf Deine Rankings auswirken. Seit Google den PageRank nicht mehr veröffentlicht, wurden verschiedene SEO-Tools entwickelt, um zu versuchen, den PageRank einer Seite zu messen. Die Genauigkeit dieser Tools unterscheidet sich jedoch stark.

Wie funktioniert Link Juice?

Link Juice wird durch Dofollow Links weitergegeben, welche für die SEO sehr wertvoll sind. Nofollow Links hingegen geben keinen Link Juice weiter, obwohl Google angedeutet hat, dass sie dennoch wichtig sein könnten.[1] Wenn Deine Website einen Dofollow Backlink von einer anderen Website mit hoher Autorität in Deiner Branche bekommt, wirst Du möglicherweise feststellen, dass Deine Seite nach einer gewissen Zeit in den Rankings aufsteigt. Link Juice wird aber nicht nur von den Seiten anderer Websites an Deine Seite weitergegeben, sondern auch von Seiten auf Deiner eigenen Website. Interne Verlinkungen können nämlich ebenfalls Autorität weitergeben und sehr wichtig für SEO sein.

Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Taktiken von SEOs entwickelt, um Link Juice auf Deine Website zu leiten, ihn dort zu verteilen und ihn auf Deinen Seiten zu behalten. Der Aufbau von „Silos“ ist ein gutes Beispiel für eine dieser Taktiken, die im Zuge der verschiedenen Algorithmus-Updates von Google optimiert und verändert wurde. Die Wirksamkeit dieser unterschiedlichen Taktiken variiert und hat sich im Laufe der Jahre verändert, da Google Änderungen an seinem Algorithmus vorgenommen hat.

Wie wird Link Juice bestimmt?

Man sollte bedenken, dass Link Juice ein rein theoretischer Begriff dafür ist, wie Autorität durch Dofollow Links weitergegeben wird. Man kann ihn nicht exakt bestimmen oder messen, besonders wenn man bedenkt, wie verschwiegen Google ist, wenn es um den Suchalgorithmus geht und darum, wie Links interpretiert werden. Allerdings gibt es einige Faktoren, auf die SEOs und SEO-Tools achten, um zu bestimmen, wie viel Wert ein Link an die Seite weitergibt, auf die er verlinkt. Einige dieser Faktoren sind:

Die Autorität der linkgebenden Seite

Stammt ein Link von einer vertrauenswürdigen Website, die schon seit langer Zeit existiert und viele hochwertigen Inhalte bietet, gibt dieser mehr Wert weiter als ein Link von einer Website mit wenig Autorität.

Die Art des Links

Das Attribut „nofollow“ wird verwendet, um Crawlern anzuzeigen, dass sie einem Link nicht folgen sollen. Obwohl allgemein bekannt ist, dass Nofollow Links immer noch einen gewissen Wert haben, sind es aber Dofollow Links, die Autorität zwischen Seiten weitergeben.

Der Inhalt der Seite

Diverse Elemente der Seite, auf welcher sich der Link befindet, wie z. B. die Relevanz des Textes, die Anzahl der anderen Links auf der Seite und die Position des Links, können sich ebenfalls auf den Wert eines Backlinks auswirken. So gibt beispielsweise ein Link innerhalb des Inhalts einer Webseite mehr Link Juice weiter als ein Link am Ende der Seite.

Link Juice

Screenshot eines Links innerhalb des Seiteninhalts, der Link Juice weitergibt, in unserem Blogbeitrag über das December 2020 Core Update

Bedeutung für SEO

Google verwendet Backlinks als Teil seines Algorithmus. Auch wenn die Art und Weise, wie Backlinks interpretiert werden, ganz anders zu sein scheint als in den Zeiten des PageRanks, gelten sie weiterhin als ein sehr wichtiger Faktor, um in den SERPs höher zu ranken. Je mehr Link Juice zu Deiner Seite fließt, sprich je mehr hochwertige, relevante und vertrauenswürdige Seiten auf Deine Seite verlinken, desto besser sind im Allgemeinen Deine Chancen, in den SERPs höher zu ranken.

Einzelnachweise

  1. Evolving "nofollow" – new ways to identify the nature of links Google Search Central. Abgerufen am 11.12.2020.

Weiterführende Links

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie Ihre Webseite mit
dem SEO Check!