Local Pack

Aus Seobility Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Das Local Pack (auch Local Snack Pack genannt) ist Teil der Google SERPs und erweitert die Suchergebnisse um drei hervorgehobene Ergebnisse zu lokalen Unternehmen. Diese Einträge werden immer dann angezeigt, wenn Google hinter der Suchanfrage eines Nutzers eine lokale Absicht vermutet, also beispielsweise bei Anfragen wie “Friseur in der Nähe”. Das Local Pack beinhaltet neben einer Google Maps Integration meist die NAP-Daten der gelisteten Unternehmen, also Name, Adresse und Telefonnummer sowie einen Link zur zugehörigen Website. Dabei greift das Local Pack auf Daten aus Google My Business zurück und taucht prominent noch vor den organischen Suchergebnissen auf.

Neben den NAP-Daten zeigt das Local Pack, wenn vorhanden, auch Google-Bewertungen und Öffnungszeiten der dargestellten Unternehmen an. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich die Route zum gewünschten Ort anzeigen zu lassen. In der mobilen Ansicht können Kunden oft direkt aus den Suchergebnissen heraus die Telefonnummer eines Unternehmens wählen.

Am Ende des Local Pack befindet sich ein Button ("Mehr Orte"), der Googles Local Finder öffnet. Der Local Finder enthält alle lokalen Unternehmen, die für die jeweilige Suchanfrage relevant sind, und stellt diese auf einem größeren Kartenausschnitt dar.

Früher enthielt das Local Pack sieben Einträge, inzwischen zeigt Google aber sowohl auf mobilen Endgeräten als auch auf Desktop-PCs nur noch drei Unternehmen.

Local Pack SERP

Beispiel eines Local Pack in den SERPS für die Google-Suche nach OBI München

Local Pack vs Local Teaser

Der Local Teaser ähnelt Googles Local Pack im Aussehen und erfüllt grundlegend die gleiche Funktion. Wo das Local Pack eine Telefonnummer, einen Link zur Website und die Möglichkeit der Routenplanung bietet, zeigt der Local Teaser stattdessen ein Foto des jeweiligen Unternehmens sowie häufig eine kurze Beschreibung an. Dieses Format kommt vor allem bei Restaurants, Unterhaltungsangeboten und Hotels zum Einsatz.

Local Pack Screenshot

Beispiel eines Local Teaser in den SERPS für die Google-Suche nach Biergarten München

Voraussetzungen und Optimierung für das Local Pack

Wer eine Chance auf einen Eintrag in Googles Local Pack haben will, braucht zuerst einen Eintrag bei Google My Business. Weil das Local Pack keine Webseiten, sondern Unternehmen anzeigt, ist dieser zwingend erforderlich. Der Eintrag bei Google My Business sollte vom jeweiligen Unternehmen verifiziert werden und so vollständig wie möglich sein. Zudem sollte das Google My Business Profil regelmäßig aktualisiert und gepflegt werden.

Um die Chancen auf eine Darstellung im Local Pack zu erhöhen, können alle Maßnahmen der Local SEO angewandt werden, wie etwa der Aufbau von Local Citations oder die OnPage Optimierung für lokale Keywords.

Weitere wichtige Faktoren für die Darstellung und Reihenfolge der Einträge im Local Pack sind die Google-Bewertungen eines Unternehmens und der Standort des Suchenden. Google nutzt den Standort der Nutzer, um möglichst passende und naheliegende Unternehmen anzuzeigen und so eine hohe Relevanz sicherzustellen.

Ergänzend zur Local SEO bietet Google über Google Ads außerdem die Möglichkeit, innerhalb des Local Pack eine Werbeanzeige zu schalten.

Vorteile eines Eintrags im Local Pack und Bedeutung für SEO

Auch wenn das Local Pack für manche Branchen eine stärkere Bedeutung hat (z.B. Gastronomie, Ärzte, etc.), bietet es grundsätzlich jedem Unternehmen Chancen, das einen lokalen Kundenkreis bedient. Aufgrund der prominenten Darstellung noch vor den organischen Suchergebnissen garantiert ein Eintrag im Local Pack eine gute Sichtbarkeit und bietet damit die Chance, mehr potentielle Kunden auf das eigene Geschäft aufmerksam zu machen. Zudem kann dadurch der Traffic der Website des Unternehmens erhöht werden.

Auch die Möglichkeit zur Routenplanung sowie die Anzeige der Bewertungen und der Öffnungszeiten bieten sowohl Kunden als auch Unternehmen Vorteile. Diese Funktionen erlauben es gerade dem lokalen Einzelhandel, Verbrauchern die Kontaktaufnahme oder den Besuch des Geschäftes zu erleichtern.

In der mobilen Ansicht bietet das Local Pack zusätzlich die Möglichkeit, direkt aus den Suchergebnissen heraus die Nummer des gewünschten Unternehmens zu wählen, was die Kontaktaufnahme ebenfalls erleichtert.

Für Unternehmen, die keine Platzierung innerhalb des Local Packs anstreben, kann dieses jedoch auch negative Folgen für die SEO haben. Weil das Local Pack vor den organischen Ergebnissen auftaucht und viel Platz einnimmt, kann es im Vergleich zu Keywords ohne lokale Ergebnisse zu weniger Sichtbarkeit und Traffic für die organischen Suchergebnisse kommen. Bei SERPs mit Local Pack landen bis zu 44% der Klicks auf diesen, während die organischen Ergebnisse nur 29% der Klicks ausmachen. [1] Aus diesem Grund ist es wichtig, SERP-Funktionen wie das Local Pack bei der Keyword-Recherche zu berücksichtigen und entsprechend zu planen.

Einzelnachweise

  1. The New Snack Pack: Where Users are Clicking & How You Can Win MOZ. Abgerufen am 22. September 2021.

Weiterführende Links

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie Ihre Webseite mit
dem SEO Check!