Google erweitert Suchergebnis-Snippets um längere Beschreibung – Tool Update für die Auswertung der Meta Description

Update Mai 2018:
Nachdem die Länge des Suchergebnis-Snippets erst Ende 2017 erweitert wurde, rudert Google im Mai 2018 wieder zurück. In den meisten Fällen werden nun statt der bisherigen 4 Zeilen wieder nur 2 Zeilen Beschreibungstext im Snippet angezeigt. Google hat mit durchschnittlich 160 Zeichen die Länge des Snippets im Verhältnis zu den vorherigen 320 Zeichen also wieder halbiert.
Danny Sullivan von Google erklärt dazu in einem Post auf Twitter, dass es auch zukünftig keine fest definierte Länge für das Snippet seitens Google geben wird. Letztendlich entscheidet der Algorithmus welche Form des Suchergebnis Snippets zum gegenwärtigen Zeitpunkt am sinnvollsten ist. Somit lässt Google alle Webmaster im Unklaren über eine feste Länge des Snippets und behält sich zukünftige Änderungen vor.
Da weitere Längenänderungen des Snippets nicht vorhersehbar sind, sollten Webmaster die Meta Description nun nicht einfach verkürzen. Damit in jedem Fall alle relevanten Informationen im Snippet angezeigt werden, empfiehlt es sich diese in den ersten 110 Zeichen der Meta Description zu nennen.

In regelmäßigen Abständen ändert Google seinen Algorithmus und auch die Darstellung der Suchergebnisse. Kürzlich wurde die Länge des Suchergebnis-Snippets erweitert. Statt der ursprünglichen 2 Zeilen werden nun bis zu 4 Zeilen in der Beschreibung der Suchergebnisse angezeigt.

Wir bei seobility passen unsere Auswertungen stets an die Vorgaben und Neuerungen von Google an und haben die Änderung der Suchergebnis-Snippets in Form eines Updates in die Software übernommen. Ab sofort gelten die neuen Kriterien bei der Analyse der Meta Description.

Der beschreibende Text des Snippets wird im HTML Code der Webseite meist durch die Meta Description definiert. Im Folgenden wird kurz erklärt was die Meta Description ist, welche Änderungen Google genau durchgeführt hat und wie wir das Update dazu in unserem Tool umgesetzt haben.

 

seobility Update fuer die Auswertung der Meta Description

1. Was ist die Meta Description

Die Meta Description zählt zu den Meta Tags und wird im HTML Code innerhalb desBereiches platziert. Sie liefert eine kurze Beschreibung des Inhalts einer Webseite, ist aber nicht auf der Seite selbst zu sehen, sondern beispielsweise als kurzer Text im Snippet des Google Suchergebnisses. Dort ist die Meta Description unterhalb des Seitentitels und der URL zu finden.

Beispiel Google Snippet seobility

Aus technischer Sicht sieht die Meta Description im HTML Code folgendermaßen aus:

<head> 
<meta name="description" content="Überprüfen Sie Ihre Website mit den kostenlosen 
SEO Tools von Seobility! Erhalten Sie Tipps für eine bessere Suchmaschinenoptimierung.">
</head>

Über das Attribut meta name=”description” wird definiert, dass es sich bei diesem Element des HTML Codes um die Meta Description handelt. Der Inhalt des Google Snippets wird über das Attribut content festgelegt. Hier muss der genaue Wortlaut, so wie er in den Suchergebnissen erscheinen soll, angegeben werden.

2. Google Änderung der Meta Description Länge

Nachdem einige SEO Blogs bereits über eine neue Snippet Länge berichteten, bestätigte Google Ende 2017 offiziell (Artikel), dass der Umfang des Snippets in den Suchergebnissen von 2 Zeilen auf 4 Zeilen erweitert wurde. Ursprünglich war die Länge der Beschreibung auf 155 bis 170 Zeichen begrenzt jetzt wird stattdessen Text mit einer Länge von bis zu 320 Zeichen angezeigt. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Zeichen für die Beschreibung des Suchergebnisses hat sich somit fast verdoppelt.

Ein längeres Snippet bietet die Möglichkeit mehr Informationen über den Inhalt des jeweiligen Suchergebnisses anzugeben. Dies hilft dem Suchenden besser zu verstehen, was sich genau auf der gefunden Seite befindet. Damit soll es ihm leichter fallen, sich für ein bestimmtes Suchergebnis zu entscheiden. Google bietet dem Nutzer mit der Erweiterung des Snippets also eine bessere Unterstützung bei der inhaltlichen Bewertung der Suchergebnisse.

3. Seobility Update

Mit dem neusten Seobility Update wurde die maximale Länge bei der Überprüfung der Meta Description von 1.000 auf 1.850 Pixel erhöht. Das entspricht der neuen Google Snippetlänge von 320 Zeichen (oder 4 Zeilen). Ab diesem Schwellenwert zeigt Seobility zukünftig an, dass bei der Meta Description Optimierungsbedarf besteht, da der Text ab dieser Länge im Google Snippet abgeschnitten wird.

Warum geben wir Pixel und nicht Zeichen an?

Seobility misst die Länge der Meta Description in Pixeln. Das hat den Vorteil gegenüber einer Messung in Zeichen, dass die Breite der verschiedenen Zeichen bzw. Buchstaben bei der Längenbestimmung mit eingerechnet wird. Wenn in einem Text sehr viele breite Buchstaben wie z.B. “w” oder “m” vorkommen, ist die gemessene Länge in Pixel oder cm länger, als wenn ein Text vorwiegend aus kurzen Buchstaben wie “i” oder “l” besteht. Diesen Effekt kann man sehr gut mit folgendem Beispiel nachvollziehen.

Beispiel zur Veranschaulichung (jeweils 10 Zeichen):
“iiiiiiiiii”
“wwwwwwwwww”

Die Abfolge des Buchstabens “w” ist deutlich länger als die des Buchstabens “i”.

Die Messung der Länge in Pixeln bezieht also den Faktor der Buchstabenbreite mit ein. Mit Seobility lässt sich also exakt messen, ob der Text im Google Snippet komplett dargestellt oder abgeschnitten wird.

Die Auswertungen zur Meta Description finden Sie in Ihrem Projekt über den Reiter Onpage im Bereich Technik & Meta.

Meta Description Onpage seobility

In der Analyse Problematische Meta-Descriptions werden Ihnen Seiten mit zu langen oder zu kurzen Meta Descriptions aufgelistet.
Im unten gezeigten Beispiel ist die Meta Description 2.776 Pixel lang. Aus dem Hinweis geht hervor, dass dieser Wert deutlich zu lang ist und die Meta Description auf maximal 1.850 Pixel gekürzt werden sollte, da sonst ein Teil davon nicht im Google Snippet angezeigt wird.

Meta Description seobility Details

Neben der Umstellung bei der Auswertung im Crawling, haben wir natürlich auch ein Update für den SEO Check durchgeführt. Hinweise zur Optimierung der Meta Description werden hier unter dem Punkt Meta-Description angezeigt. Die aktuelle und die maximale Länge der Meta Description findet man direkt darunter.

Meta Description seobility seocheck

4. Bedeutung der Änderung für die Optimierung

Für Websitebetreiber bietet die Erweiterung des Google Snippets eine gute Möglichkeit ihren Seiteninhalt ausführlicher zu beschreiben. Ein gut formuliertes Snippet stellt dem Suchenden mehr Informationen bereit. So kann dieser leichter herausfinden, welchen Content die jeweilige Website enthält und welche Website am besten zu seiner Suchanfrage passt.
Richtig genutzt birgt das verlängerte Snippet das Potential mehr Aufmerksamkeit für das eigene Ergebnis zu erzeugen und damit in den Suchergebnissen häufiger angeklickt zu werden. Man sollte also die Chance wahrnehmen, mit einer guten Meta Description die CTR (Click-Through-Rate z.d. Klickrate) zu erhöhen und damit den Traffic auf die eigene Website zu steigern.

Einen weiteren Grund sich mit der Erweiterung des Snippet Textes zu beschäftigen liefert ein Blick zur Konkurrenz. Wenn Wettbewerber die komplette Länge ihrer Snippets ausnutzen, man selbst aber nicht, kann sich das nachteilig auswirken. Die Wettbewerber präsentieren ihre Website mit einer Beschreibung in perfekter Länge, während die eigene Meta Description dem Nutzer möglicherweise durch einen kürzeren Text weniger Informationen liefert und damit auch weniger Platz in den Suchergebnissen einnimmt. Im schlechtesten Fall entscheidet dies darüber, für welches Suchergebnis sich der Nutzer entscheidet.

Darüber hinaus führen längere Google Snippets dazu, dass nachrangige Suchergebnisse schneller aus dem sichtbaren Bildschirmbereich verschwinden. Da nun jedes einzelne Snippet in den SERPs (Suchergebnisseiten) aus mehr Zeilen besteht, nehmen Suchergebnisse generell mehr Platz ein. Das hat zur Folge, dass Ergebnisse, die vorher knapp im sichtbaren Bildschirmbereich lagen nun weiter nach unten rutschen und nicht mehr zu sehen sind. Der Nutzer muss erst scrollen, um diese zu erreichen.
Dadurch erscheinen im sichtbaren Bildschirmbereich weniger Suchergebnisse und die Aufmerksamkeit des Nutzers teilt sich zwischen weniger Treffern auf. Die Relevanz der oberen SERPs nimmt mit der Google Änderung also stark zu, während die unteren Suchergebnisse schneller nicht mehr zu sehen sind und weniger Beachtung finden.

Hinweis: Auf mobilen Endgeräten fällt das Google Snippet deutlich kürzer aus als in der Desktop Ansicht. Aus diesem Grund wird im mobilen Snippet der letzte Teil der Meta-Description abgeschnitten. Damit alle relevanten Informationen im kürzeren Snippet sichtbar sind, empfiehlt es sich das Wichtigste zu Beginn der Meta-Description anzugeben. Eine Kürzung der Meta-Description für mobile Snippets ist nicht zu empfehlen, da sich dies nachteilig auf die Sichtbarkeit in der Desktop Suche auswirken würde.

Mit den Tools von Seobility stellen wir Ihnen alle Hilfsmittel für die Optimierung Ihrer Webseiten bereit. Von der Onpage Analyse über die Backlink-Auswertungen bis zur Keyword Optimierung bietet Seobility eine umfassende SEO Analyse. Tipps und Handlungsanweisungen vervollständigen das Paket und weisen Ihnen den richtigen Weg in die Top Platzierungen. Dort angekommen wird es umso wichtiger die komplette Länge des Such-Snippets auszunutzen und dieses so attraktiv wie möglich zu gestalten, um die größtmögliche Aufmerksamkeit auf das eigene Suchergebnis zu lenken und damit die Besucherzahl und den Erfolg der eigenen Website zu steigern.

 

Bild: Meta ©fotolia/kaiwaterfield

seobility

Das Seobility Team unterstützt dich gerne bei all deinen Fragen rund um unsere SEO Software sowie bei Optimierung deiner Website für Suchmaschinen!

3 Gedanken zu „Google erweitert Suchergebnis-Snippets um längere Beschreibung – Tool Update für die Auswertung der Meta Description

Patrick Antworten
27. Februar 2018 8:56

Ui, mit der Info kommt ihr aber spät…

    seobility Antworten
    27. Februar 2018 12:37

    Hallo Patrick! Da hast du recht, die Software berücksichtigt die neuen Snippet Längen auch schon länger, nur der Artikel dazu hat noch gefehlt. Wir dachten aber lieber zu spät als nie 😉
    Außerdem wird es zukünftig wieder mehr Blogbeiträge geben!

Chris Antworten
26. Februar 2018 19:27

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung der Thematik, kann ich gleich damit beginnen die Meta Descriptions zu verlängern…

VG
Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.