Vanity URL

Aus Seobility Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Eine Vanity URL ist eine gekürzte, angepasste Version einer längeren Webadresse. Es handelt sich weiterhin um eine eindeutige Adresse, die den User auf dieselbe Webseite leitet. Allerdings ist sie kürzer und die Webseite, auf die sie verweist, ist leichter zu erkennen.

Insbesondere für Marketingzwecke sind Vanity URLs visuell ansprechender, sauberer und einprägsamer. Der User soll dadurch das Gefühl haben, dass das Öffnen für ihn sicher ist und dass die URL ganz offensichtlich zur Website oder anderen Online-Materialien gehört.

Diese Vorgehensweise wird insbesondere bei URLs genutzt, die auf Werbematerialien gedruckt oder in Social-Media-Beiträgen oder Werbe-Emails verwendet werden. Vanity URLs werden häufig auch als Branded-Links oder verkürzte URLs bezeichnet.

Beispiele für die Struktur einer Vanity URL

User können eine lange Webadresse in einen bestimmten Link umwandeln. Bei Klick auf diesen Link wird der User jedoch weiterhin auf dieselbe Webseite geleitet. Allerdings ist die Vanity URL ansprechender als die ausführliche Version, die oftmals komplexe Zahlen und Symbole enthält.

Ein gutes Beispiel für eine Vanity URL ist die nachfolgende Kürzung der ersten Adresse auf den zweiten Link.

www.beispielshop.com/shop/produkte/de/r/schwarz-t-shirt-4423332?seq=48593^$=29238%M

www.beispielshop.com/schwarz-t-shirt

Am zweiten Beispiel wird deutlich, dass der User direkt auf eine Seite gelangt, auf der er schwarze T-Shirts kaufen kann. Der zweite Link ist dazu sauberer, kürzer, einprägsamer und optisch ansprechender.

Der zweite Link wirkt außerdem vertrauenswürdiger, denn es lässt sich mit einem Blick feststellen, wohin dieser führt. Daher ist ein User, der ein Unternehmen noch nicht kennt, eher bereit, den zweiten Link anzuklicken, wenn er ihn beispielsweise in den Sozialen Medien sieht.

Ein weiterer Grund, der für die Nutzung von Vanity URLs spricht, ist dass diese Art von Link bei einer Print-Kampagne sehr viel leichter im Gedächtnis potenzieller Kunden bleibt. Sie können ihn sich notieren und später aufrufen. Das ist besonders von Vorteil, wenn über Plakate oder Werbeflächen geworben wird, denn diese werden von Menschen nur im Vorbeigehen wahrgenommen. Eine Vanity URL bietet die Möglichkeit, sich die Website des Unternehmens später von zu Hause aus genauer anzusehen.

Im Falle einer Werbekampagne für schwarze T-Shirts ist der zweite, gekürzte Link also sehr viel geeigneter.

Wo werden Vanity URLs häufig genutzt?

Vanity URL werden häufig im Marketing genutzt, denn ein in der Werbung genutzter Link sollte möglichst kurz und sauber sein.

Auch bei neuen Angeboten oder Aktionen eines bestehenden Unternehmens können Vanity URLs den Erfolg einer Marketing-Kampagne verbessern. In diesen Fällen bietet eine Vanity URL einen einfachen, einprägsamen Link auf eine Webseite. Diese Webseite gehört erkennbar zu einem bestehenden Unternehmen und es stehen hier weitere Informationen zur Verfügung.

Vanity URLs werden außerdem von Unternehmen genutzt, die eine Reihe verschiedener Dienste anbieten, die sie über ihre Website bewerben möchten. Ein Unternehmen kann zum Beispiel sowohl einen Pannendienst als auch einen Autoumbau-Service anbieten. Ein solches Unternehmen kann Vanity URLs nutzen, um zwischen den verschiedenen Seiten seiner Website zu unterscheiden. So wird es ermöglicht, dass Kunden direkt auf die für sie relevante Seite gelangen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man diverse Keywords in die Website und die Links integrieren kann, die alle Dienste der Firma abdecken.

Franchise-Unternehmen oder Unternehmen mit verschiedenen Standorten, können über Vanity URLs ihren Kunden verschiedene URLs zur Verfügung stellen, die jeweils auf den individuellen Standort verlinken.

Eine Vanity URL kann auch ein eindeutiger Link sein, der völlig getrennt von der URL der allgemeinen Unternehmenswebsite ist.

Alternativ kann eine Vanity URL auch über einen 301-Redirect auf eine verborgene Subdomain verlinken, was diese einfacher zugänglich macht.

Bei Vanity URLs handelt es sich um eindeutige URLs, die nicht für Suchmaschinen sondern einzig für das Aufrufen durch menschliche User bestimmt sind.

Wie legt man eine Vanity URL an?

Beim Anlegen einer Vanity URL überlegt man sich eine neue URL-Struktur, die klar und leicht zu merken ist und die Keywords enthält, über die ein User einfach erkennen kann, was ihn bei Klick auf den Link erwartet.

Dazu sollte die Struktur einer Vanity URL immer konsistent mit der Brand sein. Sie sollte eindeutig auf die bestehenden Seiten eines Unternehmens verweisen und der Name des Unternehmens sollte deutlich erkennbar sein.

Nach Wahl der optimalen Domain kann deren Verfügbarkeit geprüft und die Domain erworben werden.

Man kann dann die Ziel-URL der bestehenden Website der neuen, angepassten Domain hinzufügen. Indem ein Redirect von der Vanity-URL auf die eigentliche Website eingerichtet wird, werden User bei Aufruf der neuen Domain auf die bestehende Website geleitet. Es gilt zu beachten, dass dieser Schritt je nach Provider der Unternehmenswebsite variieren kann.

Alternativ kann man auch eine Software nutzen, die bei der Verwaltung von Links unterstützt. Ein Beispiel für eine solche Software ist Bitly. Bitly ist eine Plattform für die Domainverwaltung, die Nutzern bei der Erstellung einer Vanity-URL helfen kann.

Website-Content-Management-Systeme (zum Beispiel WordPress oder Shopify) verfügen oft über automatische und personalisierbare Einstellungen, über die das Marketing Vanity URLs erstellen und ändern kann.

SEO Best Practices für Vanity-URLs

Wir haben anfangs gezeigt, warum Vanity URLs im Marketing hilfreich sein können und für Unternehmen praktisch sind, die verschiedene Dienste anbieten, an mehreren Standorten vertreten oder Franchise-Unternehmen sind.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Vanity URLs bei der OnPage Optimierung unterstützen können, um möglichst präzise auf den jeweiligen Zielmarkt zu optimieren.

Franchise-Unternehmen können sich beispielsweise Local SEO zunutze für das Targeting regionaler Kunden zunutze machen. Gibt es verschiedene Links für den Abschleppdienst und den Autoumbau-Service, können beide Angebote des Unternehmens unabhängig voneinander für die jeweiligen Keywords optimiert werden. Dabei bleiben beide Webseiten weiterhin mit der Haupt-Website verbunden.

Wenn man sich für diese Vorgehensweise entscheidet, ist es wichtig, dass die verschiedenen Seiten nicht denselben Content enthalten. Ist dies der Fall, kann das negative Auswirkungen auf das Ranking der Website haben.

Weiterführende Links

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie Ihre Webseite mit
dem SEO Check!