Sponsored Link

Aus Seobility Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Sponsored Links sind eine Form von Werbung, bei der bezahlte Links in den Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google platziert werden. Diese werden auf den ersten Ergebnisseiten eingeblendet, wenn Nutzer nach einem relevanten Keyword suchen, auf das ein Unternehmen geboten hat.

Wenn der Nutzer diese Links anklickt, wird er auf die werbende Website weitergeleitet.

Sponsored Link

Screenshot mit einem Beispiel für Sponsored Links in den Suchergebnissen von google.com

Wie im obigen Beispiel zu sehen ist, unterscheiden sich Sponsored Links in den Google-Ergebnissen von den organischen Ergebnissen durch das Wort „Anzeige“, welches sichtbar neben dem Link platziert wird. Wenn ein Nutzer nach einem Keyword oder Begriff sucht, für das ein Unternehmen Anzeigen schaltet, wird diese Werbung in die Suchergebnisse integriert.

Neben dieser bezahlten Position auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen kann sich der Begriff „Sponsored Link“ auch auf einen Link zu einer anderen Domain beziehen, der in einem Webinhalt (wie beispielsweise einem Blog oder einer Social-Media-Plattform eines Influencers) enthalten ist. Bei beiden Szenarien muss dem Betrachter der Webseiten bewusst sein, dass es sich bei einem solchen Link um bezahlte Werbung handelt.

Es handelt sich hierbei um eine Form des Suchmaschinenmarketings (SEM). Mithilfe derartiger Anzeigen können Unternehmen bestimmte Zielgruppen direkter erreichen, da diejenigen Verbraucher, die entsprechende Suchanfragen durchführen, wahrscheinlich eher gewillt sein werden, auch Käufe zu tätigen.

Wie können Sponsored Links bei Google erstellt werden?

Unternehmen können ihre Website bei einem relevanten Zielpublikum bewerben, indem sie Werbung für passende Keywords bei Google schalten. Wenn die effektivsten Keywords und Suchbegriffe richtig identifiziert werden, wird die Website des Unternehmens bei dieser Art der Online-Werbung direkt denjenigen Personen angezeigt, die nach einem Anbieter des gewünschten Produkts bzw. der gewünschten Dienstleistung suchen.

Der Erfolg bei der Verwendung von Sponsored Links auf Google im Zuge der Bewerbung des eigenen Unternehmens hängt maßgeblich von der Wahl der Keywords ab. Die Suche nach diesen Keywords löst das Aufscheinen der Werbeanzeige aus. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass es sich um relevante, präzise und häufig verwendete Suchbegriffe handelt.

Sobald ein geeignetes Keyword ausgewählt wurde, kann ein Unternehmen diese Platzierung auf der Google-Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) durch die Teilnahme an einer Auktion erwerben.

Im Rahmen dieser Online-Auktion wird die Werbung bewertet und in Bezug auf das ausgewählte Keyword mit einem Qualitätsfaktor versehen. Je höher der Qualitätsfaktor der Anzeige ist, desto höher ist ihre Position auf der SERP von Google. Durch einen hohen Qualitätsfaktor können die Kosten gesenkt werden, die dem Unternehmen für die Werbung entstehen.

Die Auktionsergebnisse hängen auch von der Höhe des Betrags ab, den das Unternehmen für seine Werbung bereit wäre zu bieten. Ist das Gebot hoch genug, wird die Werbeanzeige auf einem der vordersten Plätze in den Ergebnissen für diesen Suchbegriff positioniert.

Der Wert des Gebots wird auf den Betrag festgelegt, den das Unternehmen für jeden erhaltenen Klick bereit ist zu zahlen (Cost per Click – CPC). Wird das Gebot akzeptiert, handelt es sich dabei um jene Kosten, die das Unternehmen zu tragen hat, wenn Nutzer auf seine Anzeigen klicken. Wenn ein Unternehmen beispielsweise 20 Cent pro Klick bietet und seine Anzeige 200 Klicks erhält, muss es 40 Euro dafür bezahlen.

Anzumerken ist in diesem Zusammenhang zudem, dass Unternehmen ihr Gebot von Zeit zu Zeit anpassen müssen, um die Position ihrer Werbeanzeige zu behalten.

Wie lässt sich der Qualitätsfaktor verbessern?

Wie oben erwähnt, hängt das Ranking einer Sponsered-Link-Anzeige vom jeweiligen Qualitätsfaktor ab.

Um zu gewährleisten, dass der gesponserte Link so kosteneffizient wie möglich ist, empfiehlt es sich daher, etwas Zeit in die Verbesserung des Qualitätsfaktors zu investieren. Ein hoher Qualitätsfaktor wird dann erreicht, wenn die Anzeige eine klare Relevanz für Google-Nutzer hat, die nach dem entsprechenden Begriff suchen. Man sollte also sicherstellen, dass alle erstellten Anzeigen eng mit den Keywords, auf die geboten werden soll, verknüpft sind.

Die wesentlichen Elemente zur Bestimmung des Qualitätsfaktors von Anzeigen sind die folgenden:

  • Wie relevant ist die Anzeige für das Keyword oder den Suchbegriff, auf den geboten wird.
  • Wie akkurat spiegelt die Anzeige die Inhalte wider, die Besucher auf der Startseite finden, auf welche die Anzeige verlinkt.
  • Die aktuelle Click-Through-Rate einer Werbeanzeige.
  • Wie relevant ist das neue Keyword für eine bestehende Suchmaschinenmarketing-Kampagne.
  • Die bisherige Performance des Google-Ads-Kontos des Unternehmens.

Andere Arten von Sponsored Links

Sponsored Links können überdies als Teil einer Affiliate Marketing-Kampagne verwendet werden. So kann ein Unternehmen eine externe Website beispielsweise dafür bezahlen, einen gesponserten Link zu den Produktseiten des Unternehmens in einen Blog-Beitrag zu integrieren.

Ein Sponsored Link kann auch als verlinkter Text in den Inhalt einer nicht verwandten Website eingebunden sein. Die Hosts der Webseiten werden von Werbetreibenden dafür bezahlt, dass die jeweiligen Links dort veröffentlicht werden.

Google AdSense ist ein Tool, mit dessen Hilfe Transaktionen dieser Werbeanzeigen zwischen zwei verschiedenen Unternehmen abgewickelt werden können. Wie bei Sponsored Links auf den SERPs von Google bezahlt das werbende Unternehmen für die Anzeigen auch hier auf PPC-Basis.

Auf den Websites, bei denen diese Sponsered Links zu finden sind, muss angegeben werden, dass die Betreiber von einem werbenden Unternehmen dafür bezahlt wurden.

Bedeutung für das Online-Marketing

Sponsored Links sind eine hocheffektive Methode des SEM (Search Engine Marketings). Dies liegt vor allem daran, dass sie binnen kurzer Zeit messbare Ergebnisse generieren können und das Tracking für die detaillierte Überwachung des ROI des Unternehmens verwendet werden kann.

Mit diesen Arten der Online-Werbung können Unternehmen eine erhebliche Markenbekanntheit erreichen und ihre Reichweite auf eine große Zahl potenzieller Kunden ausweiten.

Weiterführende Links

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie Ihre Webseite mit
dem SEO Check!