H1-H6 Überschrift

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warum sollten Überschriften verwendet werden?

Überschriften sind ein wichtiges Element jeder Webseite, da sie deren Inhalt und Fließtext sinnvoll und hierarchisch strukturieren und somit die Lesbarkeit der Inhalte für die Besucher der Seite deutlich verbessern. Denn wenn diese auf eine Webseite gelangen, scannen sie den dort befindlichen Text häufig zunächst anhand der Überschriften, um sich ein Bild über den Inhalt und die Relevanz der Seite zu verschaffen. Ähnlich funktioniert dies auch bei Suchmaschinen, denn auch für Google und Co. stellen die Überschriften einer Seite ein wichtiges Hilfsmittel dar, um eine Übersicht über den Seiteninhalt sowie die Gewichtung einzelner Unterthemen zu erhalten. Somit tragen Überschriften wesentlich zu einem besseren Verständnis von komplexen Dokumenten durch Suchmaschinen bei. Weiterhin misst Google den Keywords in den Überschriften eines Webdokuments eine höhere Gewichtung bei, weshalb diese einen wichtigen Ranking-Faktor darstellen, mit dem sich jeder Webmaster bei der Gestaltung und SEO seiner Webseite befassen sollte. Wie Sie Überschriften in HTML auszeichnen und was Sie bei der Wahl der Überschriften für Ihre Webseite beachten sollten, möchten wir Ihnen deshalb in den nachfolgenden Abschnitten erläutern.

Auszeichnung von Überschriften in HTML

Im HTML Code der Webseite werden Überschriften durch spezielle Tags ausgezeichnet, wobei sechs Hierarchien von Überschriften existieren, nämlich H1-H6. Das H steht dabei für “heading” (= englisch für “Überschrift”) und die Zahl drückt die Wichtigkeit der Überschrift aus, wobei die Relevanz von H1 bis H6 absteigt. Die Tags für die Überschriften sehen folgendermaßen aus:

<h1> H1 Überschrift </h1>

<h2> H2 Überschrift </h2>

<h3> H3 Überschrift </h3>

<h4> H4 Überschrift </h4>

<h5> H5 Überschrift </h5>

<h6> H6 Überschrift </h6>

Beispiel

Um das Ganze ein bisschen anschaulicher zu machen, haben wir hier ein kleines Beispiel für Sie:

Stellen Sie sich eine Webseite vor, auf der ein Text über verschiedene Arten von Schuhen zu finden ist. Die H1 Überschrift der Seite wäre in diesem Fall “Schuhe”. Danach kann beispielsweise eine Unterteilung nach Jahreszeiten erfolgen, woraus sich die beiden H2 Überschriften “Schuhe für den Sommer” und “Schuhe für den Winter” ergeben. Daraufhin können die beiden Bereiche weiter aufgegliedert werden, sodass sich unter der H2 Überschrift “Schuhe für den Sommer” z.B. die H3 Überschriften “Sandalen”, “Flip-Flops”, “Ballerinas” etc. befinden. Die Webseite würde also folgendermaßen aussehen:

H1-H6 Überschrift Beispiel.png

Abbildung: Beispiel für die Verwendung der Überschriften, Autor: seobility

Was man bei der Wahl der Überschriften beachten sollte

Nachfolgend finden Sie einige Punkte, die Sie bei der Wahl der Überschriften aus SEO Gründen sowie zum Zweck der Optimierung der User-Experience beachten sollten.

H1 Überschrift

Die H1 Überschrift ist die wichtigste Überschrift auf einer Seite und sollte deshalb den gesamten Inhalt der Seite zusammenfassen sowie die wichtigsten Keywords am Anfang der Überschrift enthalten. Darüber hinaus muss sie das Interesse des Users wecken, damit sich dieser mit den Inhalten der Webseite auseinandersetzt.

Weiterhin enthält jede Seite bestenfalls nur eine H1 Überschrift, da Google mit deren Hilfe das Thema der Seite ermittelt und deshalb möglichst wenig Interpretationsspielraum haben sollte. Außerdem kann es vorkommen, dass Google die H1 Überschrift als Beschreibung der Seite in den Suchergebnissen verwendet. Deshalb sollten nur mehrere H1 Überschriften verwendet werden, wenn dies aufgrund von sehr umfangreichem Content zwingend notwendig ist, aber auch dann sollte man es nicht übertreiben. In dem meisten Fällen sollte eine H1 Überschrift jedoch völlig ausreichend sein.

Des Weiteren sollte die Überschrift weder zu kurz, noch zu lang sein. Eine Länge von maximal 80 Zeichen kann dabei als Richtwert herangezogen werden, da ansonsten die Gefahr besteht, dass Google die Überschrift als Keyword-Stuffing einordnet.

Häufig gemachte Fehler im Rahmen der Gestaltung der H1 Überschrift umfassen außerdem zu allgemein formulierte Überschriften (z.B. Herzlich Willkommen) oder die Verwendung der gleichen Überschrift für mehrere Seiten (z.B. Unternehmensname).

Allgemeine Aspekte bei der Wahl von Überschriften

Grundsätzlich sollten Überschriften natürlich immer zum Inhalt einer Seite passen und dabei, wenn möglich, die wichtigsten Keywords enthalten. Diese sollten jedoch auch den tatsächlichen Inhalt eines Absatzes wiedergeben, da man ansonsten für Suchmaschinen konstruierte Überschriften erhält, die dem User keinen Mehrwert liefern. Google erkennt solches Keyword-Stuffing und straft dieses entsprechend ab. Darüber hinaus ergibt sich das Vorhandensein von Keywords in den Überschriften meist automatisch, wenn man eine logisch strukturierte Seite mit hochwertigem Content besitzt.

Weiterhin ist bei der Wahl der Überschriften darauf zu achten, dass diese den Text logisch strukturieren und den “roten Faden” der Seite abbilden. Außerdem sollten sie einen hohen Informationsgehalt aufweisen, sodass der User weiß, worum es auf einer Seite geht, ohne jeden Absatz vollständig gelesen zu haben. Grundsätzlich kann man sich dabei die eigene Internetseite wie ein Word-Dokument vorstellen. So wie dieses Dokument wird auch eine Seite im Internet durch aussagekräftige Überschriften in Absätze untergliedert und damit logisch und hierarchisch strukturiert.

Ein weiterer Punkt, der beachtet werden sollte, ist die Einhaltung der korrekten, hierarchisch absteigenden Reihenfolge der Überschriften, d.h. zuerst kommt H1, dann H2, dann H3 usw. Dabei darf keine Hierarchieebene ausgelassen werden (z.B. darf nach der H2 keine H4 folgen und die H3 ausgelassen werden). Auch die Anzahl der Überschriften sollte stets in einem angemessen Verhältnis zur gesamten Textmenge gewählt werden. Denn während zu viele Überschriften dem User keinen Mehrwert mehr bieten, können zu wenige Überschriften dazu führen, dass der Text unübersichtlich wird und dessen Inhalt nur schwer erfasst werden kann. Darüber hinaus kommt (außer der H1 Überschrift) jede Überschriftenhierarchie niemals nur einmal vor, da die Überschrift ansonsten auch weggelassen werden kann. Auch hier ist der Vergleich mit einem Word-Dokument hilfreich, wo beispielsweise niemals der Punkt 3.1 ohne den Punkt 3.2 stehen darf.

Ein weiterer bedeutender Aspekt, der häufig außer Acht gelassen wird, ist derjenige, dass Überschriften lediglich zur semantischen Auszeichnung eines Textes dienen und deshalb niemals zur optischen Anpassung der Schriftgröße etc. verwendet werden sollten. Das Layout und die Größe der Überschriften können später nämlich problemlos über CSS angepasst werden. Somit sollten Überschriften auch nicht für Navigationselemente wie Menüs oder Links sowie für das umfließende Layout (z.B. Kontaktformular, Blogroll usw.) verwendet werden, sondern immer einen Bezug zum spezifischen Inhalt einer Seite aufweisen.