Linktext

Aus Seobility Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Ein Linktext ist ein verlinkter Text, der den Benutzer beim Klicken auf eine andere Webseite führt. Er kann aus nur einem Wort, einer Phrase oder einem vollständigen Satz bestehen. Die dem Leser empfohlene Webseite kann entweder ein nützlicher interner Link oder ein externer Link sein.

Der eigentliche Text des Links wird in der Regel durch Unterstreichung und eine andere Schriftfarbe vom Text der Website unterschieden. Der Linktext wird üblicherweise auch als Ankertext bezeichnet.

Die für diesen Link ausgewählten Wörter sind in der Regel relevant für die Webseite, auf die er verweist. Beispielsweise kann auf einer Website mit Getränkerezepten in einem Blogbeitrag über heiße Schokolade auf weitere für den Leser interessante Rezepte verlinkt werden. Innerhalb des Textes kann also ein Hyperlink erstellt werden, der den Benutzer zur Sammlung von Tutorials für Schokoladengetränke auf der Website weiterleitet.

Ein Beispiel für den Linktext wäre in diesem Szenario „Weitere Rezepte für Schokoladengetränke finden Sie hier“.

Mit solchen Empfehlungen können Besucher einer Seite mehr über relevante Themen erfahren. Sie können auch auf andere nützliche Ressourcen zugreifen oder die Quellen aufrufen, die in einem Text angegeben sind. Der Linktext gibt einen Hinweis darauf, worum es auf jeder dieser vorgeschlagenen Seiten geht.

Arten von Linktext

Je nachdem, wie sehr die Formulierung mit dem Ziel-Keyword der verlinkten Seite (der Webseite, auf die Nutzer geleitet werden) übereinstimmt, lassen sich im SEO-Kontext verschiedene Arten von Linktext unterscheiden.

Im Folgenden werden die häufigsten Varianten von Linktexten aufgeführt.

„Harter“ Linktext - diese Form des Linktextes entspricht genau dem Keyword, für das die Zielseite optimiert ist. So würde zum Beispiel ein Link auf eine Seite, die für das Keyword „Wie ernährt man sich gesund“ optimiert ist, genau den gleichen Wortlaut im Linktext verwenden. (Wohingegen auch weniger „harte“ Linktexte verwendet werden können, die den Keywords sehr ähnlich sind, sodass in diesem Beispiel der Linktext auch „gesunde Ernährung“ lauten könnte.)

Generischer Linktext - anstelle von spezifischen Formulierungen für die Zielseite wird ein generischer Linktext verwendet, der keinen Bezug zur Zielseite hat. „Siehe hier“ und „Hier erfahren Sie mehr“ sind gute Beispiele dafür.

Brand-Linktext - anstelle des primären Keywords oder der Überschrift der Seite wird hier als Linktext der Name der Marke oder des Unternehmens verwendet, dem die Zielseite gehört. Wenn also das obige Beispiel von der Website des „Healthy Eating Magazine“ stammt, dann würdest für einen Brand-Linktext diese Markenname gewählt werden.

Naked Linktext - anstelle von Linktext, der zum Inhalt einer Webseite passt, wird in diesem Fall einfach die URL selbst (oft eine vereinfachte, saubere Version) verwendet, um Leser auf die Seite zu führen.

Optimale Verwendung des Linktexts

Der Linktext sollte sich inhaltlich so gut wie möglich auf die verlinkte Seite beziehen. Dazu muss sichergestellt werden, dass der verwendete Linktext dem Inhalt und den Informationen auf der Seite entspricht, auf die er verlinkt. Besucher (und natürlich auch Suchmaschinen wie Google) müssen aus diesen Keywords ableiten können, welche Themen die verlinkten Seiten behandeln.

Diese verlinkten Inhalte sollten mit dem Ziel ausgewählt werden, die Interessen des Lesers anzusprechen. Der gewählte Linktext sollte daher sowohl für die Zielseite als auch für den eigenen Text relevant sein. Dabei sollte er informativ und beschreibend sein, aber dennoch kurz und bündig bleiben.

Durch eine präzise Formulierung kann sichergestellt werden, dass diese Wörter für die verlinkte Seite relevant sind und den Lesern einen klaren Hinweis darauf geben, was sie beim Zugriff auf diesen Inhalt erwarten können.

Wie legt man den Linktext fest?

Um den Linktext für einen Link in HTML zu definieren, musst das <a> Tag verwendet werden. Dieses Tag legt das Anker-Element des Links fest. Dieses Anker-Element kann dann über eine Hypertext-Referenz mit einer URL verknüpft werden. Dies wird durch die Verwendung des href-Attributs erreicht, das die URL für die verlinkte Seite angibt.

Um also einen HTML Link in einen Text einzufügen, musst die folgende Syntax verwendet werden:

<a href="URL">link text</a>

Ein Anchor Tag in HTML mit einem konkreten Linktext würde zum Beispiel so aussehen:

<a href="example.com">Dies ist ein Beispiel</a>

Bedeutung des Linktextes für SEO

Der Linktext eines Links kann einen erheblichen Einfluss auf die SEO haben. Wenn er das Ziel-Keyword der verlinkten Seite enthält, kann sich dadurch das Ranking der verlinkten Seite für dieses Keyword verbessern. Dadurch können sowohl interne Links als auch Backlinks, die für die eigene Website aufgebaut werden, optimiert werden. Von allen oben genannten Arten ist der generische Linktext am wenigsten hilfreich, um das Ranking der Zielseite zu verbessern.

Andererseits sollte eine Website nicht zu viele Backlinks mit „harten“ Keyword-Linktexten haben, da Google eine übermäßige Verwendung von Keywords dort abstrafen könnte - während für interne Links keywordlastige Linktexte in Ordnung sind.

Damit die Linktexte auf der eigenen Website möglichst SEO-freundlich sind, sollten sie relevant und kurz und bündig formuliert sein (und trotzdem den Leser dazu anregen, auf den Link zu klicken). Bei externen Links sollte darauf geachtet werden, dass nicht die eigenen Ziel-Keywords verwendet werden, um auf andere Websites zu verlinken.

Interne Linktexte sollten zudem für jede Unterseite einzigartig sein. Sie sollten also nicht denselben Linktext verwenden, um auf verschiedene Unterseiten zu verlinken. Google würde damit signalisiert werden, dass beide Seiten für das Keyword relevant sind. Und folglich würden sie in Bezug auf das Ranking miteinander konkurrieren.

Weiterführende Links

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie Ihre Webseite mit
dem SEO Check!