Duplicate Content - Doppelten Inhalt vermeiden

Duplicate Content, also gleicher bzw. duplizierter Inhalt, kann zu Problemen bei ansonsten gutem Inhalt führen. Suchmaschinen werten dann den Inhalt nicht als einzigartig oder wählen die für den Seitenbetreiber falsche Seite zur Auflistung in den Trefferlisten aus.
Im Folgenden wollen wir klären wie Duplicate Content entsteht und wie die mit Duplicate Content im Zusammenhang stehenden Probleme behoben werden können.

Das häufigste Problem ist die Erreichbarkeit des Inhalts unter verschiedenen URLs. Oft kommt es vor, dass Inhalte mit und ohne "www." (Subdomain) vor der Domain erreichbar sind oder dass Inhalte mit verschiedenen URL-Parametern verlinkt werden. Dafür gibt es zwei Lösungsansätze: Entweder wird der Nutzer mittels eines HTTP-Redirects, am besten mit dem HTTP Statuscode 301 - "Moved permanently", an die richtige URL weitergeleitet oder es wird ein Canonical Link gesetzt. Welche die bessere Lösung ist muss im Einzelfall entschieden werden.

Beispiel für einen Redirect auf www. für den Apache Webserver:
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\. [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Beispiel für einen Canonical Link
/* z.B. auf der URL http://www.example.com/liste/schuhe.php?order=preis */
<link rel="canonical" href="http://www.example.com/liste/schuhe.php" >

In vielen Blogs entsteht doppelter Inhalt auf Kategorie- und Tagseiten. Hier werden teilweise ganze Artikel einfach untereinander aufgelistet. Eine gute Möglichkeit ist hier den Text nur anzureißen und einen Weiterlesen-Knopf anzubieten. Dies erhöht außerdem auch die Pageviews per User.

Ein weiterer Grund Duplicate Content zu vermeiden, welcher eigentlich nichts mit der Duplizierung des Inhalts an sich zu tun hat, ist die interne und externe Verlinkung der "doppelten Seiten". Verlinkungen helfen Suchmaschinen die Bedeutung und Wichtigkeit von Webseiten einzuschätzen. Haben Sie ein und denselben Inhalt über mehrere URLs aufrufbar, werden Sie wahrscheinlich intern in Ihrem Projekt noch auf nur eine Version der Seite verweisen. Allerdings Links, die Sie von anderen Webseiten erhalten, können Sie meist nicht steuern und diese verweisen dann eben auf eine andere Version des Inhalts. Dadurch gehen Ihnen wertvolle Referenzen verloren, bzw. Sie haben dann zwei oder mehr Seiten, die ein wenig referenziert werden und nicht, was viel wünschenswerter wäre, eine Seite die gut verlinkt ist.
Ein einfaches Beispiel ist die Verlinkung der Startseite von anderen Webseiten mit www. und ohne www. Ist beides aufrufbar und kein Redirect oder Canonical Link konfiguriert, verteilt sich theoretisch die "Linkpower" auf mehrere Seiten anstatt nur auf eine.

Wer folgende Hinweise berücksichtigt, sollte keine Probleme mit Duplicate Content bekommen:
  • Die gesamte Website entweder mit oder ohne www. aufrufbar machen
  • Inhalte nicht mehrfach auf verschiedenen Seiten verwenden
  • Listen etc., die verschiedene Sortierungsparameter aufweisen können, per Canonical Link auf eine Sortiervariante begrenzen
  • Am besten für jede Seite einen konkreten Canonical Link angeben, dann können unliebsame Parameter in URLs (z.b. /index.html?source=web&refer=google), die durch unsaubere Verlinkungen etc. zustande kommen können, keine Duplikate erzeugen


Analysieren Sie jetzt kostenlos bis zu 1.000 Unterseiten Ihrer Website!

Kostenlos registrieren
Die Nutzung des Basis Accounts ist zeitlich unbegrenzt möglich